Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Jungsozialisten der SPD haben am Mittwochabend versucht, Wahlplakate der AfD abzuhängen. Während ihrer eigenen Plakatier-Tour sind ihnen die AfD-Plakate vor dem Jüdischen Museum aufgefallen. Mit einer Leiter ausgerüstet versuchten die Jungsozialisten stattdessen ihre eigenen Plakat aufzuhängen.

Ein Verbandssprecher der Jusos erklärte "die Aktion sei eher zufällig gewesen". Das Anbringen von Wahlplakaten vor dem Jüdischen Museum in der Lindenstraße 2013 ist aber untersagt. Ein Plakatierer der Jusos sagt aber "Ab drei Metern Höhe sei das erlaubt, wurde uns gesagt".

Wie sich herausstellte ist diese Annahme falsch. Es gibt ein generell Verbot, erklärt ihm ein hinzugerufener Polizist. Trotzdem entschieden sich die Jusos ihr eigene Plakate über denen der AfD aufzuhängen. Kurz darauf habe das Ordnungsamt die Plakate von Jusos und AfD ordnungsgemäß entfernt.

Datum: 12.08.2017 | 15:42

Webreporter: Shraddar

Quelle: morgenpost.de
  • Kommentare (37)