Angela Merkel hält einen Militäreinsatz in Nordkorea für "nicht für geboten"

Im Nordkorea-Konflikt hat sich nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Wort gemeldet und vor einer militärischen Lösung gewarnt.

Eine solche halte sie für "nicht für geboten", so die CDU-Politikerin.

Vielmehr sei eine internationale Lösungssuche das Richtige, besonders zwischen den USA und China, aber auch mit Südkorea und Japan.

Datum: 11.08.2017 | 18:46

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (14)