Umfrage: Nur ein Viertel der US-Bürger glaubt News des Weißen Hauses

US-Präsident Donald Trump hat laut einer Umfrage des Fernsehsenders CNN ein Problem mit seiner Glaubwürdigkeit.

Nur jeder vierte Amerikaner glaubt nämlich, was er an Nachrichten aus dem Weißen Haus serviert bekommt, an die 30 Prozent sagten, sie glaubten "überhaupt nichts", was von der Trump-Regierung käme.

Trump selbst beschuldigt hingegen immer wieder Tageszeitungen "New York Times" und "Washington Post", aber auch den Sender CNN, "Fake News" zu sein und will nun mit einem eigenen Nachrichten-Kanal namens "Real News" auf Facebook dagegen angehen.

Datum: 08.08.2017 | 10:46

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)