Leichtathletik-WM: Publikum buht neuen Weltmeister nach Usain Bolt aus

Sprintsuperstar Usain Bolt wurde bei der diesjährigen Leichtathletik-WM nur dritter und das Publikum in London buhte den neuen Sieger Justin Gatlin nachhaltig aus.

Zum einen war der Amerikaner zweimal wegen positiver Dopingproben gesperrt gewesen, zum anderen wollte jeder Bolt bei dessen letzter WM noch einmal siegen sehen.

"Ich werde lauter ausgebuht als andere bejubelt", so Gatlin nach seinem Sieg: "Aber ich habe das alles ausgeblendet".

Datum: 07.08.2017 | 10:51

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (1)