Zu CDU übergelaufene Grüne soll "unmoralisches Angebot" erhalten haben

Die Grünen-Politikerin Elke Twesten hat mit ihrem Übertritt zur CDU die niedersächsische Regierung ins Wanken gebracht.

Nun behaupten zwei Grüne, Twesten habe sich kaufen lassen und habe ein "unmoralisches Angebot der CDU" erhalten.

Twesten bestreitet dies vehement, es gab keine Versprechungen und auch keine "Ablösesummmen": Sie sehe nur ihr politische Zukunft in der CDU.

Datum: 07.08.2017 | 09:47

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (8)