Angelina Jolie litt nach Trennung von Brad Pitt an halbseitiger Gesichtslähmung

Erstmals nach der Trennung von Brad Pitt hat Angelina Jolie über diese gesprochen und von ihrem Leben mit den sechs Kindern gesprochen.

"Seit neun Monaten versuche ich eine gute Hausfrau zu sein", so die Schauspielerin: Sie nehme Koch-Unterricht, wasche das Geschirr ab, entferne Hundekot und lese ihren Kindern vor.

Auch von den Schattenseiten der Trennung berichtet sie, denn sie litt danach wegen Bluthockdrucks an einer halbseitigen Gesichtslähmung und müsse nun zur Akupunktur. Wenn sie weinen müsse, dann täte sie dies unter der Dusche und nie vor den Kindern.

Datum: 27.07.2017 | 10:07

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (8)