"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer

Im US-Bundesstaat New Mexico wurde nicht weit weg vom Drehort der erfogreichen Serie "Breaking Bad" ein Chemielehrer zu neun Jahren Gefängnis verurteilt, weil er Crystal Meth herstellte.

Der 56-Jährige kochte wie die Hauptfigur der Serie die Droge und war im Besitz von Zutaten, mit denen er bis zu 500 Gramm Crystal Meth hätte kochen können. Der Verkaufswert der Drogen läge knapp bei 45.000 Dollar.

Der Lehrer wurde zufällig bei einer Verkehrskontrolle geschnappt und hatte verdächtige große, weiße Styroporbox in seinem Wagen.

Datum: 25.07.2017 | 15:42

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)