München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter

Ein Fußball-E-Juniorenspiel des TSV Schwabhausen eskalierte derart, dass die Polizei einschreiten musste.

Auslöser war ein verschossener Elfmeter eines Jungen, der zwei Väter und die beiden Trainer aneinandergerieten ließ. Als der Schiedsrichter die Streithähne auseinanderhalten wollte, biss ein Vater den Unparteiischen. Bei dem Vorfall wurde sowohl ein Spielervater als auch ein Trainer leicht verletzt.

Die spielenden Kinder waren sehr geschockt über das Verhalten der angeblichen "Vorbilder", schreibt die Polizei, die nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen die Trainer und die zwei Väter eingeleitet hat.

Datum: 25.07.2017 | 10:21

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (4)