Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Der Vertrag für die Fernsehrechte für die Formel 1 endet für RTL in dieser Saison.

Nun will sich die ARD die Übertragungsrechte für 2018 sichern und den Privatsender ausbooten: Der öffentlich-rechtliche Sender soll bereits in Verhandlungen begonnen haben.

Im Gegenzug soll die ARD bereit sein, die Rechte an der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) an RTL abzutreten.

Datum: 20.07.2017 | 17:14

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (9)