USA: Nach geplatzter Hochzeit spendet Braut Festessen an Obdachlose

Im US-Bundesstaat Indiana musste eine Hochzeit abgesagt werden, doch die Braut ließ das reichhaltige Festessen im Ritz Charles nicht verkommen.

Sie spendete das Essen für 170 geladene Gäste an Obdachlose, die in dem Gotel bedient wurden.

"Ich habe jeden angerufen, abgesagt, mich entschuldigt, geweint, Lieferanten angerufen, wieder geweint, und dann habe ich angefangen, mich wirklich schlecht zu fühlen, all das Essen, das ich für die Feier bestellt habe, wegzuschmeißen", so die 25-Jährige.

Datum: 17.07.2017 | 10:17

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)