Johnny Depp unterzeichnete einst einen Vertrag mit seinem Blut

Der Schauspieler Johnny Depp gilt als extravagant und nun kam heraus, dass er 2014 einen Vertrag mit seinem eigenen Blut unterzeichnete.

Dieses kuriose Detail stammt aus dem Rechtsstreit mit Depps einstiger Managementfirma, die ihm vorwirft seine Finanzen nicht im Griff und hohe Schulden zu haben.

In dem Vertrag ging es um den Kauf eines Bucharchivs und der 54-Jährige unterschrieb damit in Blut: "Ich, Johnny Depp, stimme hiermit darin überein, das Archiv von Saint Nick Tosches für die Summe von 1,2 Millionen Dollar zu kaufen."

Datum: 06.07.2017 | 18:23

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: tvspielfilm.de
  • Kommentare (1)