NASA dementiert: Wir haben keine Kolonie von Kindersklaven auf dem Mars

Die amerikanische Weltraumbehörde NASA hat die Behauptung eines CIA-Insiders zurückgewiesen. Dieser hatte in der Show des Alex Jones behauptet, dass die NASA auf dem Mars eine Kolonie betreibt, die aus Kindersklaven gespeist wird.

Robert David Steele berichtete in der Show, die von 118 Radiostationen verbreitet wird, von einer 20 Jahre dauernden Reise, auf welche die Kinder geschickt werden. Dort angekommen müssten sie mangels Alternativen als Sklaven arbeiten.

Moderator Jones meinte dazu, dass 90 Prozent der NASA-Missionen als geheim eingestuft seien. Alex Jones gilt als Anhänger des US-Präsidenten Trump. Im letzten US-Wahlkampf hatte er die Behauptung verbreitet, Trumps Gegnerin Clinton sei in einen Kindersex-Ring verwickelt.

Datum: 02.07.2017 | 13:11

Webreporter: Eisraupe

Quelle: thedailybeast.com
  • Kommentare (32)