Triebwerksproblem bei Air-Asia-Flug: Pilot bittet die Passagiere zu beten

Bei einem Air-Asia-Flug auf dem Weg nach Kuala Lumpur ist es zu lauten Triebwerksproblemen gekommen.

Der Pilot forderte die 359 Passagiere an Bord daraufhin auf, zu beten: "Ich hoffe, dass ihr alle betet, ich selbst bete auch", soll der Kapitän laut den Reisenden gesagt haben.

Das Flugzeug konnte ins australische Perth zurückfliegen, keinem an Bord ist etwas zugestoßen.

Datum: 26.06.2017 | 11:31

Webreporter: mozzer

Quelle: focus.de
  • Kommentare (5)