Normales Leben führen: Prinz Harry "wollte raus aus der königlichen Familie"

Prinz Harry geht derzeit erstaunlich offen mit den Problemen an die Öffentlichkeit, die man als Mitglied einer königlichen Familie hat.

Vor Kurzem überraschte er mit der Aussage, dass eigentlich niemand aus seiner Familie Lust auf den Thron habe und nun sagt er, dass er vor ein paar Jahren ein normales Leben führen wollte.

"Ich wollte raus aus der königlichen Familie", so der 32-Jährige. Dass er doch blieb, sei seiner Loyalität zu seiner Großmutter, Queen Elizabeth, zu verdanken.

Datum: 26.06.2017 | 11:19

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (4)