Arbeitsmarkt: Immer weniger Jobs für Menschen mit mittlerer Qualifikation

Laut einer OECD-Studie ist der Anteil von Arbeitsplätzen mit mittlerer Qualifikation in den Industrieländern dramatisch gesunken. Auch in Deutschland nimmt die Spaltung des Jobmarkts seit mittlerweile zwei Jahrzehnten immer weiter zu.

Es gibt sowohl im niedrig qualifizierten Bereich als auch im Bereich hochqualifizierter Tätigkeiten mehr Jobs. Doch Jobs, die eine mittlere Qualifikation erfordern, verzeichnen in Deutschland einen Rückgang von über acht Prozent.

Der technologische Fortschritt und die Digitalisierung könnten in den kommenden Jahren zahlreiche Arbeitsplätze vernichten beziehungsweise deren Anforderungsprofil ändern.

Datum: 13.06.2017 | 14:20

Webreporter: milly26

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (26)