Regensburg: Mann nimmt Fünfjährigen als Geisel und tötet ihn

Dramatischer Polizeieinsatz in einem Flüchtlingsheim in Regensburg. Dabei gab es zwei Tote. Ein 41-jähriger Asylbewerber hatte einen Fünfjährigen als Geisel genommen und ihn tödlich verletzt.

Auch der Mutter fügte der Afghane schwere Verletzungen zu. Bei dem Polizeieinsatz wurde der Geiselnehmer erschossen.

Der sechs Jahre alte Bruder des getöteten Kindes musste die Tat mit ansehen und erlitt einen Schock, wie auch weitere Personen und Polizisten. Die Hintergründe der Tat sind aktuell noch unklar.

Datum: 03.06.2017 | 22:24

Webreporter: sunny.crockett

Quelle: welt.de
  • Kommentare (21)