Ferromagnetische Uhren - Als würde die Zeit fließen

Ferromagnetische Uhren beeindrucken den Betrachter dadurch, dass sie den Anschein erwecken, als würde sich die angezeigte Zeit in einem flüssigen Zustand befinden.

Durch ein geschicktes Zusammenspiel zwischen ferromagnetischen Stoffen (Eisen) und Elektromechanik werden kleine Nanopartikel gesteuert, um die gewünschte Form anzuzeigen.

Bekannt sind bisher zwei Modelle: Die Rhei-Uhr von Damjan Stankovic und Marko Pavlovic, welche auch den Red-Dot-Design-Award gewann und die Ferrolic,eine 7.500 Euro teure limitierte Produktion des Designers Zelf Koelmann.

Datum: 19.05.2017 | 13:28

Webreporter: der_laufbursche

Quelle: netzflutr.de
  • Kommentare (2)