Cannes: Netflix-Filmpremiere von Zuschauern ausgebuht

Bei den Filmfestspielen in Cannes ist es zu einem Kulturstreit zwischen Cineasten und Streaming-Fans gekommen, denn erstmals zeigt der Dienst Netflix dort seine Produktionen.

Durch ein Buhkonzert wurde nun die Netflix-Weltpremiere des Spielfilms "Okja" bei der Pressevorführung verhindert und musste unterbrochen werden.

Die Zuschauer waren jedoch nicht nur wegen der Streamingtechnik erbost, sondern auch wegen der technischen Probleme: Der Film wurde im falschen Bildformat gezeigt.

Datum: 19.05.2017 | 13:08

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)