In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Vor über 100 Jahren sank der legendäre Luxusdampfer "Titanic" und in 15 bis 20 Jahren könnte das Wrack komplett verschwunden sein.

Grund dafür sind Bakterien, die das in 3.800 Meter tief liegende Wrack zerfressen, die Antje Boetius, Meeresbiologin am Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung mitteilt.

"Das Wrack ist von Biofilmen und Rost überzogen", so Boetius: Bakterien, die Halomonas titanicae genannt, verursachen nun Lochfraß: "Dadurch wird das Wrack instabil und fällt irgendwann zusammen".

Datum: 17.05.2017 | 11:26

Webreporter: mozzer

Quelle: derstandard.at
  • Kommentare (6)