Nach Wahlschlappe: Torsten Albig zieht sich aus Politik zurück

Nach der verlorenen Wahl in Schleswig-Holstein beendet Torsten Albig seine politische Karriere.

Mit diesem Schritt wolle er "jedweder weiteren substanzlosen, aber dennoch für mich und mein persönliches Umfeld ehrverletzenden Unterstellung der Vermischung öffentlicher und privater Interessen den Boden entziehen", so der SPD-Politiker.

Albig wolle seine Familie schützen, seinen Rücktritt forderte zuvor der Kreisverband.

Datum: 16.05.2017 | 13:48

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (1)