Sprintstar Usain Bolt schaufelt eigenhändig Grab für verstorbenen Freund aus

Sprintstar Usain Bolt trauert um seinen Freund Germaine Mason: Der englische Hochspringer kam in Jamaikas Hauptstadt Kingston bei einem Motorrad-Unfall ums Leben.

Bolt hat nun bei dessen Beerdigung eigenhändig mit anderen Trauernden das Grab für den verstorbenen 34-Jährigen ausgehoben.

2008 hatte Mason bei den Olympischen Spielen in Peking überraschend die Silbermedaille gewonnen.

Datum: 15.05.2017 | 13:15

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: bild.de
  • Kommentare (1)