Charlie Sheen: HIV-Medikamente lösten Vorstufe zur Demenz aus

Der Schauspieler Charlie Sheen sagte, dass seine HIV-Medikamente eine Vorstufe der Demenz ausgelöst hätten.

Der 51-Jährige stellte deshalb seine Therapie um und ist nun in einer Studie, bei der er wöchentlich eine Antikörper-Spritze gesetzt bekommt.

Seit der Studienteilnahme gehe es ihm besser, so Sheen, der seine HIV-Erkrankung im November 2015 öffentlich machte.

Datum: 09.05.2017 | 11:24

Webreporter: mozzer

Quelle: heute.at
  • Kommentare (4)