Das neue Tunnel-Projekt von Elon Musk könnte wie Stuttgart 21 enden

Elon Musk, der Gründer von Firmen wie PayPal, Tesla oder SpaceX, hat ein neues Projekt am Start: Mit seinem Unternehmen "The Boring Company" will er Tunnelnetze unter amerikanischen Städten bauen.

In den Tunnelnetzen sollen selbstfahrende Schlitten einzelne Autos von A nach B bringen. So könnten die oberirdischen Staus verringert werden, so Musk.

Ein deutscher Tunnelbau-Experte meint allerdings, dass das Vorhaben von Elon Musk viel zu aufwändig, teuer und ineffizient sei. Im schlimmsten Fall könnte das Projekt wie Stuttgart 21 enden.

Datum: 03.05.2017 | 16:29

Webreporter: blackinmind

Quelle: wired.de
  • Kommentare (8)