US-Kongress stoppt Donald Trumps Plan, Förderungen für Kultur zu streichen

US-Präsident Donald Trump wollte zugunsten der Militärausgaben die staatliche Wissenschafts- und Kunstförderungen sowie Stadtentwicklungsprogramme maßgeblich streichen.

Der US-Kongress hinderte ihn jedoch an dem Plan, Kunst bleibe förderungswürdig.

In seinem Buch "Trump, die Kunst des Erfolges" hatte der jetzige US-Präsident bereits seine geringe Wertschätzung über Kunst verlauten lassen: "Für mich ist moderne Kunst oftmals Betrug".

Datum: 02.05.2017 | 13:35

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (4)