Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt

Nur mit Jeans und Turnschuhen bekleidet ist am vergangenen Sonntag in Köln ein Motorradfahrer von einer Radarfalle erfasst worden.Der Mann war mit 223Km/h unterwegs, anstatt der erlaubten 70.

"Ich dachte, da fliegt ein Düsenjäger an mir vorbei!", sagte der vor Ort eingesetzte Polizist.

Der Motorradfahrer kann nun mit einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen, sowie 600 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Datum: 01.05.2017 | 01:08

Webreporter: Spiderboy

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (12)