Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini

Der Manchester-United-Spieler Marouane Fellaini hat seinem Gegner Sergio Agüero einen Kopfstoß a la Zidane verpasst.

Fellaini sah dafür die Rote Karte, was sowohl er als auch sein Trainer als zu hart empfand: Zudem habe der Manchester-City-Spieler geschauspielert.

"Wenn er nicht fällt, gibt es auch keine Karte", so José Mourinho: "Keine gebrochene Nase, kein Schädelbruch, sein Gesicht sah so nett aus wie immer."

Datum: 28.04.2017 | 14:08

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (1)