"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Das Literaturmuseum Wien zeigt noch bis zum 11.02.2018 eine Ausstellung zum Thema Rauschzustand und Kunst.

Viele österreichische Autoren waren süchtig: Georg Trakl war von Kokain und Morphuim abhängig. Gert Jonke schrieb dank unzähliger Energydrinks Nächte durch und große schwarze Brandlöcher zeugen von der Nikotinsucht Ingeborg Bachmanns.

Harte Drogen nahm auch Popstar Johann Hölzel aka Falco zu sich, von dem zwei Notizbücher ausgestellt sind und der die Sucht in vielen Songs besang, wie zum Beispiel: "Ganz Wien ist heut auf Heroin".

Datum: 28.04.2017 | 11:19

Webreporter: mozzer

Quelle: derstandard.at