United Airlines schmeißt Paar, das heiraten wollte, aus dem Flugzeug

United Airlines weiß anscheinend immer noch nicht, wie man mit überbuchten Flügen umgeht. Nachdem in der Vergangenheit kleine Mädchen nicht mit Leggins an Board durften und ein Passagier mit Gewalt aus dem Flieger gezerrt wurde, gibt es jetzt den nächsten Fall.

Dieses Mal wurde ein Paar aus dem Flieger gekickt, nachdem sie sich nicht auf ihre gebuchten Plätze gesetzt hatten. Sie setzen sich auf andere freie Plätze, da auf ihren eigentlichen Sitzen ein Mann schlief.

Anstatt den schlafenden Mann zu wecken, sagte die Airline ihnen, dass sie das Flugzeug verlassen müssen. Sie waren eigentlich auf dem Weg zu ihrer eigenen Hochzeit, aber ihre Gäste mussten zu diesem Zeitpunkt dann ohne sie nach Costa Rica reisen.

Datum: 17.04.2017 | 17:29

Webreporter: WalterWhite

Quelle: someecards.com
  • Kommentare (3)