Neue IS-Todesliste: "Tötet 8.000 US-Bürger einschließlich Präsident Trump"

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat eine neue Todesliste mit Namen und Adressen von mehr als 8.000 US-Bürgern, inklusive Präsident Donald Trump veröffentlicht.

Der Aufruf zum Kampf gegen die Ungläubigen ist an die "einsamen Wölfe" in den USA gerichtet. Mitglieder der Gruppe haben keinen persönlichen Kontakt zu anderen Gesinnungsgenossen. Sie führen als Einzeltäter Attentate oder Anschläge aus und sind für Geheimdienst so gut wie nicht zu erkennen.

In den letzten Jahren wurden bereits mehrere Todeslisten veröffentlicht, die gezielt gegen US-Armeeangehörige, Personen im Außenministerium sowie an andere Regierungsstellen gerichtet waren.

Datum: 04.04.2017 | 17:41

Webreporter: marc01

Quelle: krone.at
  • Kommentare (7)