Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin

Der deutsche Süßwaren-Hersteller Haribo hat den Bau einer Fabrik im US-Bundesstaat Wisconsin angekündigt.

Das Bonner Unternehmen werde rund 400 Arbeitsplätze in der zwischen Chicago und Milwaukee gelegenen Stadt Kenosha schaffen, 242 Millionen Dollar (224 Mio. Euro) sollen investiert werden.

Haribo ist in den USA das momentan am schnellsten wachsende Süßwaren-Unternehmen, die Entscheidung für Kenosha sei nach einem "aufwendigen Auswahlverfahren" gefallen.

Datum: 27.03.2017 | 10:19

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (3)