Nach "SZ-Magazin"-Artikel Betriebsprüfung bei Löschteam von Facebook

Das "SZ-Magazin" konnte mit dem so genannten Löschteam von Facebook sprechen und erfuhr von den Content-Moderatoren bei der Bertelsmann-Tochter Arvato von unwürdigen Arbeitsbedingungen.

Die Dienstleister für Facebook werden im Akkord Inhalten wie Gewalt und Kinderpornographie ausgesetzt und machen ihrem Arbeitgeber schwere Vorwürfe, dass sie nicht auf diese Tätigkeiten vorbereitet wurden und psychologisch betreut werden.

Dieser Artikel führte nun zu einer unangekündigten Betriebsprüfung durch das Berliner Amts für Arbeitsschutz (LAGetSi), die dadurch einen "ausreichenden Anfangsverdacht" vorliegen sah.

Datum: 27.03.2017 | 09:44

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de