Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum

Die Osnabrücker Polizei hat zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen, um einen Motorbrand bei einer Autofahrerin zu löschen.

Die Beamten griffen zum Wocheneinkauf der Frau, der im Kofferraum war: Fünf Liter Cola und Apfelsaft.

Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr hatte so nichts mehr zu tun, denn das Feuer war bereits gelöscht.

Datum: 27.03.2017 | 09:22

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (2)