Obamacare-Stopp: 14 Millionen US-Bürger könnten Krankenversicherung verlieren

Die neue US-Regierung will die Krankenversicherungsreform von Barack Obama zurücknehmen und die Abschaffung von "Obamacare" könnte für Millionen für US-Bürger schlimme Folgen haben.

Laut dem unabhängigen Budgetbüro des Kongresses droht nun 14 Millionen Bürgern im Land der Verlust der Krankenversicherung.

Die Reform der Republikaner mit der Abschaffung der Versicherungspflicht hätte jedoch für den Staatshaushalt positive Folgen, so das Budgetbüro.

Datum: 14.03.2017 | 10:04

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (10)