Philadelphia: Jüdischer Friedhof geschändet

Im US-Bundesstaat Philadelphia haben Unbekannte einen jüdischen Friedhof geschändet und dabei über hundert Grabsteine zerschlagen oder umgestürt.

"Das ist keine zufällige Tat", so Rabbi Shawn Zevit: Alle diese Grabsteine umzuwuchten, bedürfe mehrerer und organisierter Täter. Auch die Polizei konstatiert: "Das ist kriminell, das ist schon mehr als Vandalismus".

Organisationen haben eine Belohnung für Hinweise zu den Tätern ausgesetzt. Erst letzte Woche wurde in St. Louis im Bundesstaat Missouri ebenfalls ein jüdischer Friedhof auf diese Art geschändet.

Datum: 27.02.2017 | 10:34

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)