Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump

Laut einer Umfrage der Quinnipiac-Universität in Connecticut vertrauen die US-Bürger den Medien und Gerichten des Landes mehr als ihrem Präsidenten. 61 Prozent verurteilen es, wie Donald Trump die Medien attackiert und schlecht redet.

Zudem ist Trumps Beliebtheitswert seit Amtsantritt massiv gesunken und liegt nun nur noch bei 38 Prozent.

"Trumps Beliebtheit sinkt wie ein Stein", so Tim Malloy von der Universität Quinnipiac. Der umstrittene Republikaner verliere vor allem bei den Themen Ehrlichkeit, Mitgefühl, Ausgeglichenheit und der Fähigkeit, das Land zu einen.

Datum: 24.02.2017 | 12:02

Webreporter: mozzer

Quelle: web.de
  • Kommentare (16)