Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen

Von der AfD sind einige Anträge beim Landtag von Baden-Württemberg eingegangen, nach denen die Etats für Kultur und Kunst gekürzt werden sollen.

Die AfD fordert zudem, dass der Studiengang "Weltmusik" an der Mannheimer Popakademie gestrichen werden muss, denn die Musik käme vom anderen Ende der Welt.

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass es in den nächsten Monaten und Jahren tatsächlich darum geht, die Freiheit der Kunst und der Medien zu verteidigen", so die baden-württembergische Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Petra Olschowski.

Datum: 22.02.2017 | 16:06

Webreporter: WalterWhite

Quelle: swr.de
  • Kommentare (19)