Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab

Moderator und Schauspieler Harald Schmidt hat für alle Beteiligten überraschend seine Teilnahme am "Tatort" abgesagt. Die Dreharbeiten werden nun ohne ihn beginnen.

Der 56-Jährige gab nur knapp persönliche Gründe für die Entscheidung an.

Die "Bild"-Zeitung spekuliert jedoch über Geldstreitigkeiten: Angeblich wollte Schmidt eine Gage von 50.000 Euro für bis zu sieben Drehtage, was dem SWR zu hoch gewesen sein soll.

Datum: 21.02.2017 | 10:57

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (1)