Kanada: Justin Trudeau will von Donald Trump abgelehnte Flüchtlinge aufnehmen

Vor einigen Tagen hat US-Präsident Donald Trump beschlossen, dass Menschen aus einigen muslimischen Ländern nicht mehr in die USA einreisen dürfen.

Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat nun ein Zeichen gegen Trump gesetzt, indem er Flüchtlinge herzlich willkommen heißt.

"An diejenigen, die vor Verfolgung, Terror und Krieg fliehen, die Kanadier werden Euch willkommen heißen, unabhängig von Eurem Glauben", so Trudeau über Twitter. "Diversity ist unsere Stärke", fügte der Politiker der Liberalen hinzu.

Datum: 01.02.2017 | 17:20

Webreporter: WalterWhite

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (13)