München: Händler klagen über schwaches Vorweihnachtsgeschäft

In München wird eigentlich viel und gerne geshoppt, doch ausgerechnet vor Weihnachten beklagen die Händler nun ein schwaches Geschäft.

"Bisher lief es nicht gut für den Münchner Einzelhandel", so ein Sprecher des Handelsverbandes Bayern (HBE), man sei enttäuscht. Etwa 2,1 Milliarden an Umsatz habe man sich im November und Dezember erhofft, davon sei man weit entfernt.

Nun hoffe man auf die letzten Tage vor Weihnachten, oft bringt da ein Tag so viel ein ganzes Adventswochenende.

Datum: 13.12.2016 | 12:05

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (12)