Präsidentschaftskandidat Alexander van der Bellen unter Polizeischutz

Der österreichische Präsidentschaftskandidat Alexander van der Bellen erhält Polizeischutz, weil er von Neonazis mit dem Tot bedroht wurde. Eine Person hatte per Twitter verlauten lassen, dass er van der Bellen erschießen würde.

Eine Spezialeinheit der österreichischen Polizei sichert nun Alexander van der Bellen ab.

Zuletzt wurden Anfeindungen aus dem rechtsextremistischen Umfeld immer massiver, berichtet Bellens Wahlkampfleiter.

Datum: 12.10.2016 | 11:58

Webreporter: slick180

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (2)