Fußball: David Alaba soll nach Niederlage in Serbien Feiern gegangen sein

Österreich hat bei der WM-Qualifikation gegen Serbien mit 2:3 verloren und Superstar David Alaba wurde für seine Leistung ausgebuht.

Dennoch ging der FC-Bayern-Spieler danach zum Feiern in einen Nachtclub wie berichtet wird.

"Nach dem Match gegen Serbien fiel Alaba nicht in Trauerstimmung. Er entschloss sich, das Nachtleben der serbischen Metropole zu genießen", so das Online-Portal "sport.blic.rs" zu dem Vorfall, der unter Fans kontrovers diskutiert wird.

Datum: 11.10.2016 | 11:26

Webreporter: mozzer

Quelle: heute.at
  • Kommentare (3)