Schweizerinnen protestieren gegen Tampon-Steuer mit ungewöhnlicher Aktion

Tampons und andere Hygieneartikel für Frauen haben eine hohe Mehrwertsteuer, wogegen nun Feministinnen aus der Schweiz mit einer ungewöhnlichen Aktion demonstrierten. So haben die Frauen viele Brunnen in Zürich mit Lebensmittelfarbe rot gefärbt.

"Die Mehrwertsteuer bei Tampons und anderen Artikeln, die Frau während ihrer Menstruation braucht, ist aus für uns nicht erklärbaren Gründen bei 8% angesetzt und nicht wie bei anderen Produkten des alltäglichen Verbrauchs bei 2.5%", so die Aktivistinnen.

Zudem wollen sie mit dieser Aktion klar machen, dass die Gesellschaft zu verklemmt mit dem Thema Menstruation umgehe und diese nicht eklig sei. Forderungen wie "Seid rein und stört uns nicht mit eurem Geblute." seien klar überzogen.

Datum: 06.10.2016 | 14:39

Webreporter: WalterWhite

Quelle: ze.tt
  • Kommentare (7)