Boxer Tyson Fury besteht Drogentest nicht

Der Box-Weltmeister im Schwergewicht Tyson Fury hat seinen Drogentest nicht bestanden. Er musste den Test im Vorfeld seines Kampfes mit Wladimir Klitschko abliefern. Der Kampf wurde jedoch am 23. September abgesagt.

Furys Management weigert sich, Fragen zu dem Drogentest zu beantworten. Die World Boxing Organisation (WBO) untersucht den Fall jetzt.

Der Test wurde am 22. September absolviert. Fury wurde dabei positiv auf Kokain getestet. Der Boxer hatte eine Urinprobe abgegeben.

Datum: 01.10.2016 | 13:02

Webreporter: Sijamboi

Quelle: news.sky.com
  • Kommentare (5)