Olympiasieger Fabian Hambüchen: Harte Kritik am IOC und Präsident Thomas Bach

Schwere Vorwürfe erhebt Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen gegen das Internationale Olympische Komitee (IOC) und dessen Präsidenten Thomas Bach.

Keine zuverlässigen Dopingkontrollen, Skandale und eine falsche Umsetzung der aufgedeckten Dopingfälle werfen ein negatives Bild auf das IOC und den verantwortlichen deutschen Präsidenten Bach.

Außerdem kritisierte Hambuchen im Magazin "Stern" die Rahmenbedingen bei der Olympiade in Rio 2016. So war die "Organisation, Hygiene, Unterbringung und Verpflegung im Olympischen Dorf mehr als grenzwertig.

Datum: 24.08.2016 | 12:42

Webreporter: marc01

Quelle: focus.de
  • Kommentare (1)