Linkspartei fordert Beitragsservice-Reform: Weniger Gebühren für Geringverdiener

Die Linkspartei sieht eine Reform des Rundfunkbeitragsystems für dringend notwendig an.

Derzeit zahlen alle Bürger die selbe verpflichtende Haushaltsabgabe für die öffentlich-rechtlichen Sender und die Linken wollen die Beiträge nun gerechter gestalten.

Aus der Gebühr sollte eine Steuer gemacht werden, dann müssten Besserverdienende automatisch mehr zahlen und Geringverdiener würden entlastet werden.

Datum: 02.08.2016 | 10:30

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: stern.de
  • Kommentare (3)