#DearDaddy: Kurzfilm über sexualisierten Humor wird in Cannes ausgezeichnet

Der Kurzfilm #DearDaddy gewann am vergangenen Wochenende den Goldenen Löwen beim Cannes Lions-Festival. Der Film behandelt, wie sexualisierter Humor schließlich zu sexualisierter Gewalt führt. Davon, wie, wenn Männer Frauen beleidigen, eine Vergewaltigung folgen kann.

Denn schon im jungen Teenageralter bezeichnen Jungen Mädchen als "Hure" und tun es als Witz ab. Aber solche "Witze" bleiben bei den Männern im Gedächtnis. Irgendwann sehen sie Frauen so, wie sie sie nennen. Dann bleibt es nicht bei Worten, sondern kommt zu Übergriffen.

"Ich werde als Mädchen geboren. Das bedeutet: Wenn ich 14 bin, werden mich die Jungs in meiner Klasse als Hure, Bitch oder Fotze beschimpfen. Ist natürlich nur Spaß - das machen Jungs halt. Aber eins führt zum anderen. Denn hinter jedem Witz steckt immer etwas Wahrheit", so ein Mädchen im Film.

Datum: 30.06.2016 | 13:13

Webreporter: WalterWhite

Quelle: ze.tt