Südafrika: Nelson Mandela wurde 1962 wegen CIA-Tipp festgenommen

Als der Freiheitskämpfer Nelson Mandela im Jahr 1962 in Südafrika inhaftiert wurde, geschah dies wohl wegen eines Tipps eines CIA-Agenten.

Der ANC-Widerstandskämpfer verbrachte nach dieser Verhaftung über 27 Jahre im Gefängnis. Der verantwortliche CIA-Agent Donald Rickard, der in diesem März verstorben ist, bereute seinen Tipp an das südafrikanische Regime nicht.

Mandela wäre "der gefährlichste Kommunist außerhalb der Sowjetunion gewesen" und man habe verhindern müssen, dass er "in Südafrika einen Krieg anzettele."

Datum: 16.05.2016 | 18:17

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (1)