Die Queen bezeichnet chinesische Beamte als "unverschämt" - China sperrt Berichte

Die Queen hat sich auf ihrer Feier zum 90. Geburtstag einen Fauxpas geleistet, der in China nicht gern gesehen wird. In einem Video ist zu hören, wie Queen Elizabeth II. in einem Gespräch mit der Leiterin eines chinesischen Sicherheitsteams dieses als "sehr unverschämt" bezeichnete.

Das Sicherheitsteam war im Einsatz, als im vergangenen Jahr der chinesische Präsident Xi Jinping zu Besuch war. "Sie waren sehr unverschämt zu der Botschafterin", so der genaue Wortlaut der Queen.

Laut der BBC habe der Vorfall in China allerdings hohe Wellen geschlagen. So seien sämtliche Berichte über das Gespräch der Queen und der Leiterin des Sicherheitsteams gesperrt worden.

Datum: 12.05.2016 | 13:58

Webreporter: Destro_Drake

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (2)