Hennessey knackt (inoffiziell) Geschwindigkeits-Weltrekord für Roadster

Ein Hennessey Venom GT Spyder schaffte auf einer etwa 4,7 Kilometer langen Strecke in Kalifornien eine Geschwindigkeit von 427,4 km/h.

Gefahren wurde allerdings nur in eine Richtung. Für einen offiziellen Rekord ist eine Fahrt in beide Richtungen nötig. Des Weiteren kann Hennessey nicht die Fertigung von mindestens 30 Serienwagen vorweisen, die für eine Anerkennung als Serienwagen durch das Guinness-Buch nötig ist.

Hierzulande wäre eine solche Fahrt auf der VW-Teststrecke im niedersächsischen Ehra-Lessien möglich. Es ist aber nachvollziehbar, dass man bei VW keine Konkurrenten des hauseigenen Bugatti Chiron duldet. Der 1500 PS starke Nachfolger des Veyron soll bald seinerseits auf Rekordfahrt gehen.

Datum: 12.04.2016 | 17:03

Webreporter: Trusty77

Quelle: auto-news.de
  • Kommentare (1)