Bundesjustizminister Heiko Maas will kein Prostitutionsverbot in Deutschland

In Schweden wurde die Prostitution verboten, doch Bundesjustizminister Heiko Maas hält von diesem Vorgehen nichts.

Laut dem SPD-Politiker würde das nur dazu führen, dass die Prostitution "völlig in die Illegalität gedrängt wird. Und das wird sich zum Nachteil aller Prostituierten auswirken".

Freier von Zwangsprostituierten hingegen sollen zukünftig bestraft werden: Es drohen Gefängnisstrafen von drei Monaten bis zu fünf Jahren.

Datum: 06.04.2016 | 12:57

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: neues-deutschland.de
  • Kommentare (4)